Datenschutz aus Köln

Kümmern Sie sich ums Geschäft.
Wir kümmern uns um Ihre sichere Datenverarbeitung.

Rundumsorglos-Pakete für Ihre IT Sicherheit und

Datenschutz aus Köln.

Zum kostenfreien Erstgespräch

Ärger, den jeder kennt und
den jeder vermeiden möchte

Externer Datenschutzbeauftrager

Verlorenes Vertrauen bei Ihren Kunden

…wenn Fehler in der Datenverarbeitung Misstrauen verursachen.

Datenschutz Köln, DSGVO umsetzen

Haftungs-Schäden und Sanktionen

… wenn vertrauliche Informationen in falsche Hände geraten.

IT Sicherheit aus Köln, Datenschutz Köln

Wiedererstellungskosten für verlorene Daten

…wenn man die Datenverarbeitung nicht im Griff hat.

Tulos Experten kennen die Ursachen
und haben praxistaugliche Lösungen

Angebot anfordern

Praxistaugliche Lösungen für IT-Sicherheit und Datenschutz aus Köln

Roderich Pilars de Pilar, Gründer Tulos Consulting GmbH

Unsere Lösungen

Tulos, das sind zertifizierte Experten für Informationssicherheit und

Datenschutz aus Köln.

Wir kennen die Risiken und schützen unsere Kunden vor DSGVO Strafen und unnötigem Aufwand durch Fehler in der Datenverarbeitung.

Beratung anfragen, Erstgespräch kostenlos!

Angebot anfordern

Über Tulos

Wer wir sind und was wir tun

Tulos heißt Ergebnis. Unser Anspruch ist es für alle Leistungen messbare Ergebnisse zu liefern. Tulos Consulting, das sind Experten für Informationssicherheit und

Datenschutz aus Köln.

Unsere Projektleiter haben langjährige Erfahrung im IT-Betrieb und sind auch zertifizierte Datenschutzbeauftragte oder Lead Auditoren für Informationssicherheit. Unsere IT-Experten sind Software-Entwickler oder Systemarchitekten.

Wir begleiten Unternehmen und staatliche Organisationen bei der Implementierung erforderlicher Maßnahmen für Datenschutz und Informations-Sicherheit nach DSGVO und ISO 27001.

Gemeinsam mit Kunden werden in Audits die tatsächlichen Sachverhalte und deren Risiken ermittelt. Danach werden notwendige Anpassungen in den betrieblichen Abläufen und der technischen Infrastruktur verständlich beschrieben und nach abgestimmten Prioritäten umgesetzt.

Unser Ziel ist es sowohl kleine Unternehmen als auch internationale Konzerne so in allen Belangen des Datenschutzes und der Informationssicherheit zu begleiten, dass praxistaugliche Methoden zu effizienten und rechtssichern Ergebnissen führen.

Gender-Hinweis

Chancengleichheit ist selbstverständlich – unabhängig von Herkunft, sexueller Identität, Geschlecht, Alter und Religion.
Für Tulos Consulting gehören Inklusion, Vielfalt und Toleranz zu den zentralen Werten des Unternehmens. Personenbezeichnungen in Web und Print gelten gleichermaßen für alle Geschlechter, es sei denn, dies ist explizit anderweitig definiert.

Tulos Consulting ist auch ein IHK Ausbildungsbetrieb.

Tulos ist für IT-Sicherheit und Datenschutz in der Handwerkskammer NRW gelistet.

Handwerk Digital NRW Datenschutz

Wer uns vertraut

Tulos Datenschutz-Pakete auf die Sie sich verlassen können, Erstgespräch kostenlos!

Angebot anfordern

Neues aus unserem Datenschutz Blog

  • Datenschutz Köln

    12. Februar 2022

    Stille Post: Warum müssen Informationen korrekt sein? DSGVO relevant!

    Datenintegrität bedeutet die verlässliche Korrektheit von Daten. Das ist wichtig und keineswegs selbstverständlich! Denn eine [...]

  • Immobilienwirtschaft

    2. Dezember 2021

    Datenschutz in der Immobilienwirtschaft

    Die wichtigsten DSGVO-Erfordernisse die man als Makler und Vermieter einhalten sollte, um sein Unternehmen vor [...]

  • Blockchain

    17. Oktober 2021

    Künstliche Intelligenz und der Datenschutz

    Wer im Vertrieb tätig ist kennt natürlich die Vorteile von künstlicher Intelligenz, will heißen, weniger [...]

Zum Blog

8 typische Ursachen für Schwachstellen in Unternehmen,
die schon jeder erlebt hat

Gefährliche Bequemlichkeit

Vernachlässigte Datenverarbeitung lockt nicht nur Cyberkriminelle, sie verleitet auch zu unsachgemäßem Umgang mit wertvollen Unternehmens-Daten. Beides führt zu kostspieligem Mehraufwand.

Webseiten mit DSGVO- & Sicherheits-Mängeln

Insbesondere für Online-Shops: Mängel sind unverzeihlich. Webseiten müssen schlicht zuverlässig funktionieren!

Mangelnder Durchblick in der Datenverarbeitung

Dabei stellt die zunehmende Flut an Daten ein wachsendes Risiko dar, wenn man diese nicht in den Griff bekommt.

Mangelnde Sensibilität gegenüber Gefahren

Mangelnde Datenschutz-Wahrnehmung der Mitarbeiter ist am weitesten verbreitet.

Mangelnde Nachweise im Rechtstreit

Bei der DSGVO muß eine beschuldigte Organisation häufig ihre Unschuld nachweisen.

Fehlendes Risiko-Management

Vorhersehbare Schäden vermeiden. Klingt selbstverständlich, wird aber oft zu wenig beachtet.

Mangelnder Standard in der Datenverarbeitung

Führt zu unnötigem Aufwand  und kostspieligen Überraschungen durch Cyber-Schäden.

Ineffiziente IT-Systeme

Führen zu genervten Nutzern und auch zu unsicherer Datenverarbeitung.

Beratung anfragen, Erstgespräch kostenlos!

Angebot anfordern

FAQ zu Datenschutz und IT-Sicherheit

Was sind die Voraussetzungen für einen internen Datenschutzbeauftragten?
  • Ein interner Datenschutzbeauftragte benötigt keine Datenschutz-Zertifizierung. Es reicht wenn er oder sie die Organisation kennen und sich mit Datenschutz-Anforderungen auskennen.

  • Ein interner Datenschutzbeauftragter darf keine leitende Funktion im Unternehmen haben, es sei den er oder sie leitet die Datenschutz oder Informationssicherheit-Abteilung. Das ist auch logisch, den der Datenschutzbeauftragter hat auch eine Konbtrollfunktion. Der Kontrolleur kontrolliert sich selten selbst objektiv.

Warum ist Datenschutz so wichtig?
  • Weil Datenschschäden sehr teuer oder lästig sein können.

  • Weil Betroffene, also alle Menschen ein Recht auf ihre eigenen Daten haben und es daher gesetzlich vorgeschrieben ist.

  • Datenschutz brauchen alle Menschen und Organisationen die ungeplanten Aufwand für ihre Daten vermeiden möchten.

Ab wann braucht eine Organisation einen Datenschutzbeauftragten?
  • Ein Datenschutzbeauftragter ist i.d.R. erforderlich, wenn mehr als 20  Personen in einer Organisation mit der Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigt sind.

  • Es kommt aber auch darauf an, wie häufig Datenverarbeitung vorkommt und wie sensibel die Daten sind

  • Kanzleien für Anwälte, Steuerberater und Notare und Arztpraxen verarbeiten häufig sehr sensible Informationen. Diese müssen immer einen Datenschutzbeauftragten haben.

  • Staatliche Einrichtungen, Schulen, müssen ebenfalls einen Datenschutzbeauftragten haben.

Achtung Kekse! Sind ein paar Cookies von Google Maps OK?
Alles klar, verstehe

Kontaktformular

Interesse an: *

Mit * markierte Felder sind Pflichtfelder.

Go to Top